Kabinett berät über Behördenverlagerung

Markus Söder (CSU) gibt einen Überblick. Foto: Sven Hoppe/Archiv
+
Markus Söder (CSU) gibt einen Überblick. Foto: Sven Hoppe/Archiv

München (dpa/lby) - Das bayerische Kabinett befasst sich morgen noch einmal mit der Behördenverlagerung. Das bestehende Konzept aus dem vergangenen Jahr soll nach Angaben der Staatskanzlei konkretisiert und ergänzt werden. Vor einem Jahr hatte das Kabinett beschlossen, in den kommenden Jahren mehr als 2000 Behördenstellen und nahezu 1000 Studienplätze aufs Land zu verlagern. Mehr als 50 Behörden und staatliche Einrichtungen sind betroffen - wobei es in allen Regierungsbezirken Regionen gibt, die profitieren. Finanzminister Markus Söder (CSU) will in der Kabinettssitzung einen Überblick geben, was bereits konkret in die Wege geleitet wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Autofahrer flüchtet vor Polizei durch München
BAYERN
Autofahrer flüchtet vor Polizei durch München
Autofahrer flüchtet vor Polizei durch München
19-Jährige mit 40-jährigem Freund: Vater dreht mit Axt durch
BAYERN
19-Jährige mit 40-jährigem Freund: Vater dreht mit Axt durch
19-Jährige mit 40-jährigem Freund: Vater dreht mit Axt durch
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah

Kommentare