Kajak-Unfall in Österreich - Ostallgäuer stirbt

St. Johann im Walde - Seine Erfahrung konnte ihm nicht das Leben retten: Bei einem Kajak-Unfall in Österreich kam ein Mann aus dem Ostallgäu ums Leben. Sein Freund versuchte noch, ihn zu retten.

Bei einem Kajak-Unfall in Österreich ist ein 75-jähriger Mann aus dem Landkreis Ostallgäu ums Leben gekommen.

Der Mann war nach Angaben der Polizei vom Dienstag mit einem Freund und dessen Neffen mit jeweils eigenem Einer-Kajak bei St. Johann im Walde in Tirol unterwegs. Der erfahrene Kajak-Fahrer geriet am Montag kurz nacheinander in zwei sogenannte Wasserwalzen. Aus der ersten dieser Strömungen konnte er sich mit dem Boot wieder aufrichten, bei der zweiten wurde er aus dem Kajak gerissen und abgetrieben.

Seinem Freund gelang es, ihn mit dem Kajak einzuholen, am Helm zu fassen und seinen Kopf über Wasser zu halten. Dann wurden beide erneut von einer Welle erfasst und getrennt. Dabei wurde auch der Freund aus dem Kajak gerissen. Er konnte sich nur mit Mühe an das Ufer retten.

Der 75-Jährige wurde weitere 4,5 Kilometer abgetrieben und an das Flussufer geschwemmt, wo er von der Feuerwehr geborgen werden konnte. Wiederbelebungsversuche blieben jedoch erfolglos.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König

Kommentare