Volksfest-Horror: Mädchen fliegen mit Gondel aus Karussell

+
Bei diesem Fahrgeschäft brach eine Haltestange

Hemau - Eigentlich sollte das Volksfest im Landkreis Regensburg gemütlich ausklingen - doch dann der Schock: Eine Karussell-Gondel reißt sich los, drei Kinder werden schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Drei Mädchen im Alter zwischen neun und elf Jahren sind auf einem Volksfest nahe Regensburg bei einer Karussell-Fahrt verunglückt. Sie erlitten dabei schwere Verletzungen. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch schwebten sie nicht in Lebensgefahr. “Ihr Gesundheitszustand ist stabil“, sagte ein Sprecher der Polizei in Regensburg. Eine Neunjährige, die bei dem Unfall am Dienstagabend aus einer Karussell-Gondel herausgeschleudert worden war, sei noch in der Nacht wegen ihrer schweren Kopfverletzungen operiert worden.

Haltestange bricht: Mädchen fliegen aus diesem Karussell

Bei voller Fahrt des Karussells brach nach Erkenntnissen der Polizei eine Haltestange. Die Gondel, in der die drei Mädchen saßen, scherte nach hinten aus und prallte gegen mehrere Metallpfosten und auf den Holzboden des Fahrgeschäfts. Während das neun Jahre alte Mädchen herausgeschleudert wurde, konnten sich ihre elf Jahre alte Schwester und ein weiteres elfjähriges Mädchen darin halten. Auch sie verletzten sich schwer.

Die 13 Jahre alte Schwester der Kinder hatte die Karussellfahrt der Geschwister von außen verfolgt und musste auch das Unglück mitansehen; sie erlitt einen Nervenzusammenbruch. Die Eltern der drei Schwestern waren ebenfalls auf dem “Tangrintel-Volksfest“ in Hemau (Landkreis Regensburg), das am Dienstag endete. Den Unfall haben sie laut Polizei aber nicht mitangesehen.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft stellte das Fahrgeschäft sicher und schaltete einen Gutachter ein, der am Mittwochvormittag mit seinen Untersuchungen begann.

Beim Karussell mit dem Namen “Disco-Star“ fahren mehrere Gondeln hintereinander im Kreis und gleichzeitig auch nach oben und nach unten. Gehalten werden sie mit Stangen, die in der Mitte des Karussells befestigt sind.

Unfälle mit Fahrgeschäften

Unglücke auf Volksfesten hat es in Deutschland schon viele gegeben - das bislang schlimmste im April 1981 auf dem Hamburger Dom, als ein Karussell und ein Kran zusammenprallten: sieben Menschen starben, zwölf wurden schwer verletzt. Weitere Fälle:

Mai 2010: Bei einer Karussellfahrt auf dem Frühlingsfest in Groß-Gerau (Hessen) werden fünf Kinder verletzt. Während der Fahrt kippen einige Gondeln der sogenannten Raupenbahn. Ein Kind fällt heraus, ein anderes klemmt sich den Fuß ein, drei Kinder erleiden Prellungen.

September 2009: Eine Elfjährige verunglückt auf einem Volksfest in Pfaffenhofen tödlich, als sie aus der Gondel einer Wasserbahn zehn Meter in die Tiefe stürzt. Am Tag darauf fällt im nahe gelegenen Wolfratshausen ein vierjähriger Junge aus einem Karussell und wird dabei schwer verletzt.

April 2009: Auf einer Kirmes in Paderborn (NRW) wird eine 69-jährige Frau schwer verletzt. Während einer Karussellfahrt löst sich ihre Sitzgondel aus der Verankerung und kracht neben dem Nostalgie-Fahrgeschäft auf das Pflaster.

März 2007: In Begleitung seines Vaters stürzt ein kleiner Junge in Kassel aus einem Karussell und verletzt sich schwer. Das Kind war unter dem Sicherheitsbügel der Gondel hindurchgerutscht und aus zwei Metern Höhe auf den Boden gestürzt.

Oktober 2005: In Sassenberg (NRW) wird ein 13-Jähriger aus einem Karussell heraus gegen eine Hauswand geschleudert und kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

August 2004: Bei einem Unfall in Daun in der Eifel kommt ein 14 Jahre altes Mädchen ums Leben. Sie wird in 65 Metern Höhe aus einer sogenannten Bungee-Kugel geschleudert, weil sie von den Schaustellern nicht angeschnallt worden war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare