Keine Zigaretten an Minderjährige - Kioskbetreiber verprügelt

Senden (dpa/lby) - Drei Jugendliche haben in Senden (Landkreis Neu-Ulm) einen Kioskbetreiber verprügelt, weil er den Minderjährigen keine Zigaretten verkaufen wollte. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, schlug einer der Täter dem 53-Jährigen zunächst ins Gesicht. Im folgenden Handgemenge traten ihm die Angreifer in Bauch und Rippen. Danach flüchteten sie unerkannt und ohne Zigaretten. Der Kioskbetreiber erlitt Schürfwunden. Die Polizei fahndet nach den drei Schlägern.

Pressemitteilung Polizei Schwaben Süd/West

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Plötzliche Panikattacke bei Hauptbahnhof: Frauen eilen Mutter zur Hilfe - Andere Passanten sehen nur zu
BAYERN
Plötzliche Panikattacke bei Hauptbahnhof: Frauen eilen Mutter zur Hilfe - Andere Passanten sehen nur zu
Plötzliche Panikattacke bei Hauptbahnhof: Frauen eilen Mutter zur Hilfe - Andere Passanten sehen nur zu
Selbst Lockdown möglich: Massive Verschärfung der Regeln - diese Maßnahmen gelten seit Mittwoch
BAYERN
Selbst Lockdown möglich: Massive Verschärfung der Regeln - diese Maßnahmen gelten seit Mittwoch
Selbst Lockdown möglich: Massive Verschärfung der Regeln - diese Maßnahmen gelten seit Mittwoch
Warum wurde der Zapfen eines Mittelmeer-Baumes zum Symbol Augsburgs?
Bayern
Warum wurde der Zapfen eines Mittelmeer-Baumes zum Symbol Augsburgs?
Warum wurde der Zapfen eines Mittelmeer-Baumes zum Symbol Augsburgs?

Kommentare