Tierischer Überfall

Wespen stechen 15 Kinder auf dem Schulhof

+

Kempten - Wespen haben in einem Schulhof in Fischen, Kreis Oberallgäu, 15 Kinder gestochen. Die Kinder reagierten nicht allergisch.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Kinder am Donnerstag in der Nähe einer Rutsche ein Wespennest entdeckt. Die Tiere wurden aggressiv und griffen die Schüler der 2. bis 4. Klasse an. Zehn Rettungssanitäter, ein Notarzt und mehrere Streifenpolizisten beruhigten und versorgten die 15 Kinder, die den Angaben zufolge auf die Wespenstiche nicht allergisch reagierten. Die Wespen wurden mit einem Betäubungsmittel ruhiggestellt, möglicherweise soll das Nest umgesiedelt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Rott am Inn: Mutmaßlicher Mörder war aus Psychiatrie geflüchtet

Rott am Inn - Ein 25-Jähriger soll zwei Senioren mit einem Messer erstochen haben. Dabei hätte der mutmaßliche Doppelmörder von Rott am Inn gar nicht …
Rott am Inn: Mutmaßlicher Mörder war aus Psychiatrie geflüchtet

Unwetterwarnung! Welche Regionen betroffen sind

Dauerregen, Sturmböen und Schnee bringt das Höhentief „Volkmar“ von Nordwesten. Zu spüren bekommt es der Süden Bayerns. Nicht nur für Garmisch und …
Unwetterwarnung! Welche Regionen betroffen sind

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare