Tierischer Überfall

Wespen stechen 15 Kinder auf dem Schulhof

+

Kempten - Wespen haben in einem Schulhof in Fischen, Kreis Oberallgäu, 15 Kinder gestochen. Die Kinder reagierten nicht allergisch.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Kinder am Donnerstag in der Nähe einer Rutsche ein Wespennest entdeckt. Die Tiere wurden aggressiv und griffen die Schüler der 2. bis 4. Klasse an. Zehn Rettungssanitäter, ein Notarzt und mehrere Streifenpolizisten beruhigten und versorgten die 15 Kinder, die den Angaben zufolge auf die Wespenstiche nicht allergisch reagierten. Die Wespen wurden mit einem Betäubungsmittel ruhiggestellt, möglicherweise soll das Nest umgesiedelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtung: Dieser Sturm bringt den Winter in Bayern zurück
Achtung: Dieser Sturm bringt den Winter in Bayern zurück
Weil Mann ins Schleudern gerät: Autofahrerin stirbt bei Unfall auf A8
Weil Mann ins Schleudern gerät: Autofahrerin stirbt bei Unfall auf A8
Mitschüler kämpften gegen Abschiebung - jetzt steht der Flüchtling vor Gericht
Mitschüler kämpften gegen Abschiebung - jetzt steht der Flüchtling vor Gericht
Frau kommt mit Finger in Stabmixer in Notaufnahme - Ärzte rufen Feuerwehr
Frau kommt mit Finger in Stabmixer in Notaufnahme - Ärzte rufen Feuerwehr

Kommentare