Tierischer Überfall

Wespen stechen 15 Kinder auf dem Schulhof

+

Kempten - Wespen haben in einem Schulhof in Fischen, Kreis Oberallgäu, 15 Kinder gestochen. Die Kinder reagierten nicht allergisch.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Kinder am Donnerstag in der Nähe einer Rutsche ein Wespennest entdeckt. Die Tiere wurden aggressiv und griffen die Schüler der 2. bis 4. Klasse an. Zehn Rettungssanitäter, ein Notarzt und mehrere Streifenpolizisten beruhigten und versorgten die 15 Kinder, die den Angaben zufolge auf die Wespenstiche nicht allergisch reagierten. Die Wespen wurden mit einem Betäubungsmittel ruhiggestellt, möglicherweise soll das Nest umgesiedelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zugspitzregion: Bayer in Tirol vermisst
Zugspitzregion: Bayer in Tirol vermisst
Bundespolizei schnappt mutmaßlichen Lastwagen-Dieb 
Bundespolizei schnappt mutmaßlichen Lastwagen-Dieb 
Bahn will Fürther Bahnhof verkaufen
Bahn will Fürther Bahnhof verkaufen
„Rambo“ in Oberfranken: Flüchtender Autodieb rammt Polizeiautos
„Rambo“ in Oberfranken: Flüchtender Autodieb rammt Polizeiautos

Kommentare