70.000 weniger

Den Kirchen in Bayern laufen Zehntausende Mitglieder davon

Der Mitgliederschwund in Bayerns großen christlichen Kirchen geht weiter - verlangsamt sich aber etwas.

München - 2016 verloren die evangelische und die katholische Kirche insgesamt gut 70 000 Mitglieder. Im Jahr davor waren es rund 78 000.

Wie die evangelische Landeskirche am Freitag bekanntgab, stiegen im Vorjahr knapp 22 700 Mitglieder aus (2015: rund 25 000). Die katholischen Bistümer in Bayern verloren insgesamt rund 48 000 Gläubige, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag in Bonn mit (2015: rund 53 000).

In Bayern leben rund 12,8 Millionen Menschen - mit knapp unter neun Millionen Gläubigen liegt der Anteil der Kirchenmitglieder in Bayern weiterhin deutlich höher als im Bundesdurchschnitt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mehr als 8200 Corona-Neuinfektionen in Bayern
BAYERN
Mehr als 8200 Corona-Neuinfektionen in Bayern
Mehr als 8200 Corona-Neuinfektionen in Bayern
Corona-Hammer in Bayern: Lockerung für Hotspots kommt - und Holetschek kündigt auch Gastro-Änderung an
BAYERN
Corona-Hammer in Bayern: Lockerung für Hotspots kommt - und Holetschek kündigt auch Gastro-Änderung an
Corona-Hammer in Bayern: Lockerung für Hotspots kommt - und Holetschek kündigt auch Gastro-Änderung an
Biontech heiß begehrt - doch Impf-Ampullen von Moderna und Johnson landen häufig im Müll
BAYERN
Biontech heiß begehrt - doch Impf-Ampullen von Moderna und Johnson landen häufig im Müll
Biontech heiß begehrt - doch Impf-Ampullen von Moderna und Johnson landen häufig im Müll
Prozess: Vater soll Tochter hundertfach vergewaltigt haben
BAYERN
Prozess: Vater soll Tochter hundertfach vergewaltigt haben
Prozess: Vater soll Tochter hundertfach vergewaltigt haben

Kommentare