Unglück bei Gipfelsturm auf 6000er

Kletterer aus Fürth aus Schneesturm in Nepal gerettet

Kathmandu - Mit Hubschraubern haben Helfer eine Gruppe von 19 Bergsteigern - unter ihnen zwei deutsche Kletterer aus Franken - aus einem Schneesturm im nepalesischen Himalaya-Gebirge gerettet.

Nach Angaben des Reiseveranstalters kommen die beiden Deutschen aus Fürth. Die Gruppe wollte den Gipfel des 6328 Meter hohen Saribung besteigen, als sie in einen Schneesturm geriet, sagte Rajendra Bahadur Lama vom Reiseveranstalter „Friends Adventure Team“ am Samstag. „Wir fliegen die deutschen Kunden und unser gesamtes nepalesisches Team nach Kathmandu aus.“ Zwei nepalesische Bergführer seien schwer verletzt worden. Der Schneesturm habe die Zelte und gesamte Ausrüstung der Gruppe zerstört, sagte Lama.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare