Bayernweite Erhebung

Kommentar: Wer verdient am meisten Geld? Was diese Statistik verschweigt

+
Klaus Rimpel.

Eine Statistik zeigt, wie viel die Bayern durchschnittlich in den unterschiedlichen Regionen verdienen. Sind diese Vergleiche überhaupt hilfreich? Ein Kommentar von Redakteur Klaus Rimpel.

Statistik ist so eine Sache: In einer Region gibt es eine hohe Geburtenrate, aber auch besonders viele Störche. Schon ist bewiesen, dass der Storch die Babys bringt! Wirklich? Das Beispiel zeigt: Zahlen sind das eine – die Interpretation das andere.

So ist es auch mit den Zahlen des Einkommensvergleichs in Bayern: Dass der (eigentlich wohlhabende Kreis) Garmisch-Partenkirchen zu den wenigen Regionen Bayerns gehört, wo es sogar eine negative Einkommensentwicklung gibt, dürfte eher mit dem Zuzug von Rentnern zu tun haben als mit Verelendung. Und dass Augsburg beim Durchschnittseinkommen kaum besser dasteht als fränkische oder niederbayerische Regionen ohne starke Arbeitgeber, hängt sicher auch am hohen Anteil an Studenten in der Fugger-Stadt.

Was hilft das ­höhere Einkommen bei diesem ­Miet-Wahnsinn? 

Zudem ist der große Mangel dieser Einkommens-Statistik, die das Sozialministerium auf eine Anfrage der SPD hin herausgegeben hat, dass hier nicht die Mieten berücksichtigt sind: Was hilft es dem Münchner, dass er im Schnitt 6000 Euro mehr verdient als der Oberfranke in Wunsiedel, wenn er für die Miete das Vierfache zahlen muss?

Tatsächlich hängen aber das Münchner Miet-Problem und das Job-Problem der abgehängten bayerischen Regionen zusammen: Die Staatsregierung muss der Landflucht entgegenwirken, muss für Jobs, Schulen und schnelles Internet auf dem Land sorgen, damit es bei uns in der Stadt nicht immer enger und teurer wird.

Klaus Rimpel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Bayerische Kunden haben keine Lust auf Weihnachtseinkäufe
BAYERN
Bayerische Kunden haben keine Lust auf Weihnachtseinkäufe
Bayerische Kunden haben keine Lust auf Weihnachtseinkäufe
Geisterfahrer-Unfall auf A96: Jetzt gibt es zwei Tote - Kleinkind noch in Lebensgefahr
BAYERN
Geisterfahrer-Unfall auf A96: Jetzt gibt es zwei Tote - Kleinkind noch in Lebensgefahr
Geisterfahrer-Unfall auf A96: Jetzt gibt es zwei Tote - Kleinkind noch in Lebensgefahr
Ingolstadt holt mit Notelf Punkt in Rostock
BAYERN
Ingolstadt holt mit Notelf Punkt in Rostock
Ingolstadt holt mit Notelf Punkt in Rostock

Kommentare