1. kreisbote-de
  2. Bayern

Geraubtes Handy in pikantem Versteck verstaut

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rosenheim - Um die Insassen zu kontrollieren, haben Schleierfahnder am Dienstag auf der A8 ein Auto angehalten. Das Paar aus Rumänien gab sich zuerst ganz gelassen - doch dann kam den Beamten etwas komisch vor.

Der BMW 3 war gerade auf der A 8 nahe Samerberg unterwegs, als Schleierfahnder aus Rosenheim auf den Wagen aufmerksam wurden. Die Beamten entschlossen sich dazu, den BMW anzuhalten und dessen Insassen einer Polizeikontrolle zu unterziehen.

Anfangs gab sich das Paar (40 und 45 Jahre alt) aus Rumänien noch gelassen. Doch die Nervosität stieg, als die Polizisten eine vermeintlich neue Packung Damenbinden im Reisegepäck entdeckten. Die Beamten nahmen die Schachtel aus dem Gepäck und bemerkten: sie ist viel zu schwer, um nur Hygieneartikel zu enthalten. Und sie landeten einen Volltreffer! Im Inneren der Packung war ein als Damenbinde "verkleidetes" Handy versteckt, das vor einer Woche in Frankfurt bei einem Raub abhanden gekommen war. Das Pärchen wurde festgenommen.

Bei der Vernehmung erzählten die Verdächtigen, sie hätten das Mobiltelefon auf einem Flohmarkt in Frankfurt gekauft. Eine Erklärung dafür, warum sie es dann in einem so pikanten Versteck untergebracht hatten, konnten sie jedoch nicht liefern. Weitere Ermittlungen verstärkten den Raubverdacht gegen den Rumänen. Denn: Sein Aussehen ähnelt sehr stark der Personenbeschreibung von Tatzeugen in Frankfurt.

mm

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion