Landwirt greift in Häcksler: Hand abgetrennt

Biessenhofen - Bei dem Versuch, eine Häckselmaschine wieder zum Laufen zu bringen, hat ein 53 Jahre alter Landwirt in Biessenhofen (Landkreis Ostallgäu) eine Hand verloren.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, griff der Mann am Samstagmittag in den verstopften Auswurf des Häckslers. Die Maschine war zwar ausgeschaltet, dennoch schwang sie beim Reingreifen nach und trennte die Hand ab. Der Mann wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare