Angehörige alarmierten Polizei

Landwirt von Bäumen erschlagen

Pfatter - Als ein Landwirt nicht zur Hofarbeit erschien, alarmierten besorgte Angehöriges des Mannes die Polizei. Die machte eine schlimme Entdeckung.

Ein Landwirt ist in der Oberpfalz bei Holzfällarbeiten tödlich verunglückt.

Wie die Polizei berichtete, wurde der 35-Jährige am Dienstag in einem Waldgebiet bei Pfatter (Landkreis Regensburg) von umstürzenden Bäumen erschlagen. Angehörige alarmierten die Einsatzkräfte, nachdem der Landwirt nicht zur Hofarbeit erschienen war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion