Lange Haftstrafen für Schläger gefordert

Passau - Der 18-Jährige, der in Passau einen Kinobesucher zusammengetreten hatte soll für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis fordert der Staatsanwalt. Auch sein Kumpan soll noch länger sitzen.

Die Staatsanwaltschaft will zwei jugendliche Schläger aus Passau für mehrere Jahre ins Gefängnis schicken. In einem Prozess vor dem Passauer Landgericht forderte der Ankläger für einen 18-Jährigen, der einen Kinobesucher grundlos zusammengetreten hatte, eine Jugendstrafe von vier Jahren und neun Monaten. Ein Freund des Mannes, der an dieser und fünf anderen Gewalttaten beteiligt war, soll noch ein Jahr länger ins Gefängnis. Beide hatten den Überfall auf den ihnen völlig fremden Kinobesucher zugegeben. Ein weiterer Angeklagter soll ein Jahr und neun Monate Haft ohne Bewährung erhalten. 

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Fall Malina soll bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" gezeigt werden
Fall Malina soll bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" gezeigt werden
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen

Kommentare