Dreiste Verkehrsrowdys bei Langenfeld

Sie rasten mit unfassbarem Tempo über Bundesstraße: Fahrer erwartet irre Strafe

Die Polizei in Langenfeld in Mittelfranken stoppte am Montag zwei unglaubliche Verkehrsrowdys. Die beiden waren doppelt so schnell als erlaubt unterwegs. Sie müssen nun mit harten Strafen rechnen. 

Langenfeld - Mit Tempo 206 bei erlaubten 100 ist ein Autofahrer in Mittelfranken der Polizei aufgefallen. Die Beamten erwischten den Mann nach eigenen Angaben von Montag auf der Bundesstraße 8 bei Langenfeld (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim), wo sie am Freitagnachmittag die Geschwindigkeit kontrollierten. 

Ein zweiter Autofahrer war an derselben Stelle mit Tempo 198 unterwegs. Beide erwartet nun ein Bußgeld von mindestens 1200 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Immer wieder kommt es auf Deutschlands Straßen zu gefährlicher Raserei. Erst vor wenigen Tagen endete eine solche in Iserlohn in einem spektakulären Unfall. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Matthias Balk (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
Coronavirus: Antenne Bayern startet Mega-Aktion und hat damit großen Erfolg - Lob von Markus Söder
Coronavirus: Antenne Bayern startet Mega-Aktion und hat damit großen Erfolg - Lob von Markus Söder
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen

Kommentare