Laster rutscht Böschung hinab - Hoher Sachschaden

Marktschorgast/Bayreuth - Zu schnell unterwegs trotz schneeglatter Straße war in der Nacht zum Dienstag der Fahrer eines Lastwagens auf der Autobahn 9 bei Marktschorgast (Landkreis Kulmbach). Der Sachschaden ist beträchtlich.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 210 000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Der Sattelzug war ins Schlittern geraten, hatte die Leitplanke durchbrochen und war eine zwanzig Meter hohe Böschung hinabgestürzt. Die A9 in Richtung Berlin zwischen Marktschorgast und Gefrees wurde inzwischen wieder freigegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare