Durchfahrt für Stunden gesperrt

Lastwagen fährt gegen Hauswand - Fahrer mehrere Stunden eingeklemmt

Bei einem Unfall in Unterfranken ist ein Lastwagen-Fahrer nach einem Unfall mehrere Stunden in seiner Kabine eingeklemmt worden. Die Polizei konnte ihn schließlich befreien.

Obersinn - Ein Lastwagen ist im unterfränkischen Obersinn (Landkreis Main-Spessart) von der Straße abgekommen und gegen eine Hauswand gefahren. Der 41 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und konnte erst nach mehr als drei Stunden aus seiner Kabine befreit werden, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Warum der Fahrer die Kontrolle über den Lkw verloren hatte, war zunächst unklar. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Hauswand wurde durch den Aufprall erheblich beschädigt. Ob die Statik des Hauses beeinträchtigt ist, soll ein Experte klären. Die Ortsdurchfahrt von Obersinn war in der Nacht für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
BAYERN
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
BAYERN
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Extremsportler kehrt von Weltumrundung nach München zurück
BAYERN
Extremsportler kehrt von Weltumrundung nach München zurück
Extremsportler kehrt von Weltumrundung nach München zurück
2G-Regel sorgt für Ärger an der FAU: Das sagt die Uni dazu
BAYERN
2G-Regel sorgt für Ärger an der FAU: Das sagt die Uni dazu
2G-Regel sorgt für Ärger an der FAU: Das sagt die Uni dazu

Kommentare