Lastwagen fährt in US-Konvoi

Strullendorf/Bayreuth - Ein junger US-Soldat ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 73 nahe Strullendorf in Oberfranken ums Leben gekommen.

Fünf weitere Menschen wurden schwer verletzt. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, fuhr ein Lastwagen aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst in das Ende eines US-Konvois, der in Richtung Nürnberg unterwegs war. Durch den Aufprall wurden drei der sieben Geländefahrzeuge des Konvois ineinandergeschoben. Ein junger Soldat in dem letzten Wagen des Konvois erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Vier weitere Insassen der Militärfahrzeuge kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Der 38 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Die A73 musste in Fahrtrichtung Nürnberg für mehrere Stunden gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare