Lebkuchensaison in Nürnberg eröffnet

+
Frisch gebackene Oblaten-Lebkuchen gibt es bereits in Nürnberg.

Nürnberg - Während Deutschland den Spätsommer genießt, bereitet sich Nürnberg auf die Weihnachtszeit vor: Drei Monate vor dem Advent ist am Samstag die Lebkuchensaison 2012 eröffnet worden.

Auf dem Hauptmarkt, wo alljährlich der Christkindlesmarkt stattfindet, rollte der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) bei einer Backvorführung des Herstellers Lebkuchen Schmidt den Teig aus. „Er macht das sehr geschickt“, lobte Geschäftsführer Thomas Wrede. Söder zeigte sich begeistert von der spätsommerlichen Backaktion: „In Nürnberg zählt Lebkuchen ja zu den Grundnahrungsmitteln.“ Er esse am liebsten Elisen-Lebkuchen mit Schokoglasur. Bereits letztes Jahr hatte der Minister Selbstgebackenes an Passanten verteilt.

„Man hat schon das Gefühl, dass sich die Leute über die Lebkuchen freuen“, sagte Wrede. Am frühen Samstagmorgen hätten bereits Kunden in einer Schlange vor dem Laden gewartet, um die ersten frischen Nürnberger Originale zu ergattern. Die Grundproduktion laufe zwar das ganze Jahr über, „traditionell geht es aber erst jetzt richtig los“. Das Unternehmen produziert während der Saison täglich bis zu drei Millionen Lebkuchen.

dpa

Meistgelesen

Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare