Ursache unklar

Passanten finden gestürzten Radfahrer (56) und reanimieren ihn - vergeblich

Blaulicht Polizei - Symbolbild.
+
Blaulicht Polizei - Symbolbild.

Ein 56 Jahre alter Radfahrer ist in Lindau gestorben. Zwei Passanten hätten den offensichtlich gestürzten Mann am Freitagabend gefunden, teilte die Polizei am Samstag mit.

Lindau - Als die beiden Männer Erste Hilfe leisteten, habe die Atmung des 56-Jährigen ausgesetzt. Auch ein Rettungsdienst konnte den Mann nicht mehr wiederbeleben. Er starb wenig später in einem Krankenhaus. 

Ob der Mann durch den Sturz so schwer verletzt wurde oder einen Herzanfall erlitten hatte, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch: Polizei erwischt betrunkenen Autofahrer - was er dann macht, ist richtig gefährlich

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nürnberg: Unbekannter Mann belästigt und begrabscht junge Frau - Lehrer kommt 20-Jähriger zu Hilfe
Nürnberg: Unbekannter Mann belästigt und begrabscht junge Frau - Lehrer kommt 20-Jähriger zu Hilfe
Gastro-Öffnung in Bayern? Wirt rechnet mit Söders Politik ab und zeigt das große Problem auf
Gastro-Öffnung in Bayern? Wirt rechnet mit Söders Politik ab und zeigt das große Problem auf
Wolf spaziert einfach über Fabrikgelände - Jetzt beschäftigt sich auch der Landtag mit dem seltenen Raubtier
Wolf spaziert einfach über Fabrikgelände - Jetzt beschäftigt sich auch der Landtag mit dem seltenen Raubtier
Neuer Regierungskrach in Bayern: Freie Wähler fordern mehr Windkraft - CSU warnt vor „Bruch des Koalitionsvertrags“
Neuer Regierungskrach in Bayern: Freie Wähler fordern mehr Windkraft - CSU warnt vor „Bruch des Koalitionsvertrags“

Kommentare