Linienbus in Flammen

Forchheim - Flammen schlugen im morgendlichen Berufsverkehr plötzlich aus einem Linienbus. Der Fahrer reagierte sofort, die Feuerwehr übernahm den Rest.

Mit einem gehörigen Schrecken sind die sechs Fahrgäste und der Fahrer eines brennenden Busses in Forchheim davongekommen. Dank der schnellen Reaktion des Chauffeurs bleiben alle unverletzt.

Der Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 100 000 Euro geschätzt. Der Linienbus war morgens zwischen Eggolsheim und Forchheim unterwegs, als der Motor plötzlich in Flammen aufging. Der Busfahrer ließ die Fahrgäste sofort aussteigen und rief die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten das voll getankte Fahrzeug. Brandursache war wahrscheinlich ein technischer Defekt im Motorraum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare