Lkw-Fahrer rast über Mittelleitplanke - schwer verletzt

Hof - Ein Lastwagenfahrer hat in der Nacht zum Montag mit seinem Sattelschlepper die Mittelleitplanke der A9 niedergewalzt. Er war deutlich zu schnell und betrunken unterwegs.

40 Stundenkilometer zu schnell und alkoholisiert hat ein Lastwagenfahrer in der Nacht zum Montag mit seinem Sattelschlepper die Mittelleitplanke der Autobahn 9 niedergewalzt. Wie die Polizei in Bayreuth am Morgen berichtete, war der Mann nahe der Rastanlage Frankenwald (Kreis Hof) mit 100 Stundenkilometern unterwegs, obwohl nur 60 erlaubt waren. Bei dem Unfall verletzte sich der 24-Jährige schwer. Bei seinen Fahrtaufzeichnungen stellte die Polizei später Unregelmäßigkeiten fest. Fünf Autos wurden beschädigt, als sie über umherliegende Teile fuhren. Es entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 40 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare