Lkw-Unfall: Zwölf Kilometer Stau auf A3

Triefenstein - Die vielbefahrene Autobahn Aschaffenburg-Würzburg (A3) ist am Donnerstagmorgen nach einem Unfall stundenlang in Richtung Nürnberg gesperrt worden.

Es gab massive Behinderungen im Berufsverkehr. Teils reihten sich Autos und Laster auf einer Länge von mehr als zwölf Kilometern hintereinander, teilte die Polizei in Würzburg mit. Auch auf der Umleitungsstrecke kam es zu Behinderungen.

Ein Lastwagenfahrer war kurz vor 3.00 Uhr bei Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) gegen einen Warnsignalanhänger der Autobahnmeisterei auf dem rechten Fahrstreifen gefahren. Der Mann wurde eingeklemmt und erlitt leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare