Polizei ermittelt

Lokführer mit Laserpointer geblendet und am Auge verletzt

Langweid - In Schwaben hat ein Unbekannter einen Lokführer mit einem Laserpointer geblendet und dadurch erheblich verletzt.

Wie die Bundespolizei am Freitag berichtete, könnte der Bahnmitarbeiter durch die Attacke bleibende Schäden am Auge davontragen. Bereits Mitte Januar soll auf den Lokführer des Regionalexpresses Augsburg-Donauwörth in der Ortschaft Langweid gezielt worden sein. Der grüne Laserstrahl ist nach Angaben des Opfers vermutlich aus einem Hochhaus neben der Bahnlinie gekommen. Die Ermittler hoffen nun darauf, dass sich Zeugen aus der Ortschaft melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare