Maas zu Brände in Flüchtlingsunterkunft: Diese Taten sind abscheulich

Bundesjustizminister, Heiko Maas. Foto: Stephanie Pilick/Archiv
+
Bundesjustizminister, Heiko Maas. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas hat die mutmaßlichen Brandanschläge auf so gut wie bezugsfertige Flüchtlingsunterkünfte in Bayern scharf verurteilt. "Diese Taten sind abscheulich", sagte der SPD-Politiker am Freitag in Berlin. "Ausländerfeindlichkeit darf bei uns keinen Platz haben. Gewalt gegen Flüchtlinge werden wir nicht dulden." Der Minister mahnte: "Wir müssen alles tun, um Flüchtlinge, die alles verloren haben und hilfesuchend zu uns kommen, Schutz zu bieten."

In der Nacht zu Freitag hatten in Vorra bei Nürnberg ein ehemaliger Gasthof, ein nahe gelegenes Wohnhaus sowie eine Scheune gebrannt. In die Gebäude sollten in der kommenden Woche Asylbewerber einziehen. Die Polizei fand Hakenkreuzschmierereien. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorrad und Oldtimer kollidieren: Biker (18) stirbt noch an Unfallstelle - Polizei sucht wichtigen Zeugen
Motorrad und Oldtimer kollidieren: Biker (18) stirbt noch an Unfallstelle - Polizei sucht wichtigen Zeugen
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Verband legt Liste vor: Bayerische Städte ohne Bahnanschluss - hier könnten wieder Züge fahren
Verband legt Liste vor: Bayerische Städte ohne Bahnanschluss - hier könnten wieder Züge fahren
Schlaflabore verzeichnen wachsenden Zulauf
Schlaflabore verzeichnen wachsenden Zulauf

Kommentare