Männer bleiben bei Bruchlandung unverletzt

Landshut - Mit einer Bruchlandung hat am Sonntagnachmittag eine Flugstunde über dem niederbayerischen Landshut geendet.

Beim Landeanflug auf den Flugplatz Ellermühle war das Bugfahrwerk der zweimotorigen Maschine eingeklappt, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Flugzeug wurde stark beschädigt. Die beiden 47 Jahre alten Männer, ein Fluglehrer mit seinem Schüler, blieben unverletzt. Die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von 150 000 Euro aus. Vermutlich habe ein technischer Defekt zu dem Unfall geführt, sagte der Sprecher.

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare