Taucher bekommt Ärger mit Polizei

Makabere Aktion: Sarg in See versenkt

Schwandorf - Mit einer makaberen Aktion hat ein Hobbytaucher einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 28-Jährige hatte an einer beliebten Einstiegsstelle im Murner See im Landkreis Schwandorf einen Sarg versenkt.

Ein Taucher hatte am Samstag den Sarg am Seegrund entdeckt, fotografiert und an einen Freund geschickt. Dieser informierte die Polizei. Taucher der Wasserwacht aus Schwandorf bargen den Sarg und entdeckten darin schwere Steine.

Nach Polizeiangaben ist es in Taucherkreisen üblich, verschiedene Gegenstände am Seegrund zu platzieren, um die Tauchgänge interessanter zu gestalten. „In diesem Fall wurden die Grenzen des guten Geschmacks aber überschritten“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Landsberg - Ein Wettrennen mit Polizeibeamten, umfahrene Straßensperren und ein Warnschuss: Ein betrunkener JVA-Freigänger zettelte in Landsberg eine …
Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Kommentare