Flexarbeiten: Mann fängt Feuer und stirbt

Künzing/Straubing - Ein Mann ist in Künzing (Kreis Deggendorf) bei Flexarbeiten in Brand geraten und später an seinen schweren Verbrennungen gestorben.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatten sich bei den Arbeiten in einer Werkstatt am Sonntag glimmende Metallteile gelöst und die Kleidung des Mannes in Brand gesetzt. Ein Verwandter hörte seine Hilferufe und löschte den lichterloh brennenden 83-Jährigen. Mit dem Hubschrauber wurde er in eine Münchner Fachklinik gebracht. Dort starb der Mann am Montag. Laut Polizei trug der Mann bei dem Unfall vermutlich keine Schutzkleidung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare