Keine Verletzten

Mann geht mit Kettensäge auf Polizisten los

+

Regensburg - Ein 65-Jähriger ist bei einer Verkehrskontrolle in Regensburg ausgerastet und mit einer Kettensäge auf die Polizisten losgegangen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Die Beamten hatten wegen schlecht gesicherter Ladung eine Anzeige gegen den Fahrer aufgenommen, als der Mann plötzlich eine Kettensäge aus dem Kofferraum holte und damit einen der beiden Polizisten attackierte. Die Streife konnte den Angreifer jedoch überwältigen und festnehmen, zumal die Kettensäge bei dem Vorfall vom Freitagabend nicht angeworfen war. Neben der ursprünglichen Ordnungswidrigkeitsanzeige erwartet den 65-Jährigen nun auch eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Landsberg - Ein Wettrennen mit Polizeibeamten, umfahrene Straßensperren und ein Warnschuss: Ein betrunkener JVA-Freigänger zettelte in Landsberg eine …
Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Kommentare