Mann gibt Führerschein ab - und fährt betrunken heim

Melkendorf/Bamberg - Ein 44-Jähriger hat am Freitag seinen Führerschein abgegeben und ist anschließend betrunken nach Hause gefahren. Dort erwartete ihn bereits eine Überaschung.

Sein Fahrverbot hat einen Mann in Oberfranken völlig kaltgelassen. Nach Mitteilung der Polizei händigte der 44-Jährige seinen Führerschein am Freitag in der Dienststelle in Bamberg aus, setzte sich in sein Auto und fuhr ungeniert zurück zu seinem Zuhause in Melkendorf (Kreis Bamberg). Dort erwartete den Mann bereits eine Polizeistreife, die ihn einem Alkoholtest unterzog. Ergebnis: Der führerscheinlose Fahrer war betrunken. Warum der Mann seinen Führerschein abgeben musste, wurde zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © Haag (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare