35-Jähriger kündigte Straftat an

Mann löst Polizei-Großeinsatz aus und schläft ein

Monheim - Am Dienstagnachmittag hat ein Mann aus Monheim seinem Nachbarn von einer bevorstehenden Straftat erzählt - und ist dann eingeschlafen.

Im Schlaf ist ein 35 Jahre alter Mann festgenommen worden, nachdem er zuvor im schwäbischen Monheim einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte. Der Mann hatte am Dienstag einen Nachbarn über eine angeblich drohende Schießerei informiert und sich danach in seiner Wohnung verschanzt.

Sofort rückte die Polizei an und riegelte das Gelände ab. Nachdem alle Versuche, mit dem 35-Jährigen in Kontakt zu treten, über Stunden hinweg ohne Erfolg blieben, schritten die Spezialkräfte schließlich zur Tat. Sie öffneten die Wohnungstür - und fanden den Mann schlafend vor. Er wurde laut Polizei widerstandslos festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
Coronavirus: Antenne Bayern startet Mega-Aktion und hat damit großen Erfolg - Lob von Markus Söder
Coronavirus: Antenne Bayern startet Mega-Aktion und hat damit großen Erfolg - Lob von Markus Söder
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren

Kommentare