Mann stiehlt Boot und will nach Griechenland fahren

Blaulicht
+
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Ein junger Mann hat in Vilshofen (Landkreis Passau) ein Boot gestohlen und wollte damit laut Polizei nach Griechenland fahren. Zeugen sahen, dass der 19-Jährige das an der Vils angelegte Boot bestieg und sich damit flussabwärts treiben ließ, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Streifenbeamte brachten ihn am Montag schließlich dazu, mit der Zille, einem flachen Boot, wieder anzulegen.

Vilshofen - Den Angaben zufolge verstand der Mann weder Deutsch noch Englisch. Schließlich stellte sich aber heraus, dass er aus Athen kam und wieder dorthin zurück wollte. Schließlich erklärten ihm die Polizisten, wie er in seine Heimat zurückkehren könne, und brachten ihn zum Bahnhof. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Regensburg: Gesandtenstraße wird für den Autoverkehr gesperrt
BAYERN
Regensburg: Gesandtenstraße wird für den Autoverkehr gesperrt
Regensburg: Gesandtenstraße wird für den Autoverkehr gesperrt
Corona-Inzidenz von fast 180 in Bayern – Gesundheitsminister appelliert wegen Impfdurchbrüchen
BAYERN
Corona-Inzidenz von fast 180 in Bayern – Gesundheitsminister appelliert wegen Impfdurchbrüchen
Corona-Inzidenz von fast 180 in Bayern – Gesundheitsminister appelliert wegen Impfdurchbrüchen
Bayerischer Chefarzt räumt mit Impf-Missverständnis auf: „Das ist falsch, diese Chance hat niemand“
BAYERN
Bayerischer Chefarzt räumt mit Impf-Missverständnis auf: „Das ist falsch, diese Chance hat niemand“
Bayerischer Chefarzt räumt mit Impf-Missverständnis auf: „Das ist falsch, diese Chance hat niemand“
Mertens zu Kimmichs Bedenken: Nur wenig Nebenwirkungen
BAYERN
Mertens zu Kimmichs Bedenken: Nur wenig Nebenwirkungen
Mertens zu Kimmichs Bedenken: Nur wenig Nebenwirkungen

Kommentare