Mann stirbt bei Unfall auf Autobahn 3 in Unterfranken

Rottendorf (dpa/lby) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 ist am Montag in Unterfranken ein Mann ums Leben gekommen. Eine Frau wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein Lkw-Fahrer war kurz nach der Anschlussstelle Rottendorf von der Beschleunigungsspur auf die Autobahn gewechselt, woraufhin die Fahrerin eines nachfolgenden Autos ausweichen musste. Ein weiteres Auto sei daraufhin erst gegen die Mittelleitplanke geprallt und dann unter das Heck des Lastwagens geraten. Der 34 Jahre alte Fahrer aus dem Landkreis Kitzingen starb in seinem Auto.

Die aus Mainz stammende 29 Jahre alte Fahrerin des ausweichenden Autos kam vorsorglich in ein Krankenhaus, konnte es inzwischen aber unverletzt wieder verlassen. Die Autobahn in Richtung Frankfurt am Main war mehrere Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Stau von knapp zehn Kilometern Länge.

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Motorradfahrer sterben in Bayern: Unfall in Deggendorf lässt Polizei zweifeln - wer saß am Steuer?
Drei Motorradfahrer sterben in Bayern: Unfall in Deggendorf lässt Polizei zweifeln - wer saß am Steuer?
Schwerer Unfall in Bayern: DB-Regionalzug rammt Traktor - Ein Mensch schwer verletzt - Strecke gesperrt
Schwerer Unfall in Bayern: DB-Regionalzug rammt Traktor - Ein Mensch schwer verletzt - Strecke gesperrt
Trubel zu groß: Zugang zu bayerischem Instagram-Hotspot soll gesperrt werden - es gab bereits Todesfälle
Trubel zu groß: Zugang zu bayerischem Instagram-Hotspot soll gesperrt werden - es gab bereits Todesfälle
Von Donau-Strömung mitgerissen: Suche nach Mädchen (13) endet traurig - nun folgt weitere schlimme Nachricht
Von Donau-Strömung mitgerissen: Suche nach Mädchen (13) endet traurig - nun folgt weitere schlimme Nachricht

Kommentare