Mann stürzt beim Schneeschieben vom Dach

+
Als er das Dach dieser Schule vom Schnee befreien wollte, stürzte ein 21-jähriger sechs Meter in die Tiefe.

Schönau am Königssee - Sechs Meter tief ist ein 21-jähriger Berchtesgadener von einem Hausdach gestürzt, dass er von Schneemassen befreien wollte. Der junge Mann hatte Glück.

Mit einer Kopfverletzung kam der gestürzte Mann ins Unfallkrankenhaus in Salzburg.

Der junge Mann war laut Polizei damit beauftragt, das Vordach eines Schulgebäudes am Dürreck von der Schneelast zu befreien. Während er am Donnerstag gegen 9 Uhr mit einer so genannten Schneehexe dabei war, den Schnee vom Dach zu schieben, rutschte er aus und stürzte etwa sechs Meter tief zu Boden. Die Leitstelle Traunstein schickte daraufhin den Berchtesgadener Notarzt und einen Rettungswagen aus Bad Reichenhall zum Unfallort. Der junge Mann wurde nach medizinischer Erstversorgung mit einer Kopfverletzung ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden nahm den Arbeitsunfall auf.

mm

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare