Sieben Meter tiefer Fall

Mann stürzt von Geisterbahn und wird schwer verletzt

+
Der Unfall passierte beim Abbau der Bahn.

Schweinfurt - Bei den Aufbauarbeiten zum Schweinfurter Volksfest ist ein junger Mann am Donnerstag von einem Fahrgeschäft gestürzt.

Laut Polizei fiel der 24-Jährige von der Spitze einer Geisterbahn auf ein sieben Meter tieferes Zwischenpodest. Er musste mit einem Kran geborgen werden und kam mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Schweinfurt und das Gewerbeaufsichtsamt prüfen, ob der Mann ausreichend gesichert war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare