Jugendlicher (16) von Zug überfahren

Brunnen - Im Landkreis Schrobenhausen ist ein 16-jähriger Mann von einem Zug überfahren worden. Durch die Vermisstenanzeige der Eltern konnte der Jugendliche indentifiziert werden.

Am Montag gegen 6.35 Uhr wurde auf der Bahnstrecke Ingolstadt – Augsburg in der Nähe von Brunnen ein junger Mann von einem Personenzug erfasst und sofort getötet. Zunächst war die Identität des Mannes unbekannt. Doch aufgrund der Vermisstenanzeige seiner Eltern konnte der Mann identifiziert werden. Es handelt sich um einen 16-Jährigen aus dem Landkreis Schrobenhausen.

Der Lokführer und zwei Fahrgäste erlitten bei dem Unfall einen Schock und mussten von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Die Insassen des Zuges wurden vom Bahnpersonal und der Bundespolizei evakuiert. Rettungsdienst und Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren vor Ort. Die Bahnstrecke musste bis gegen 9.30 Uhr gesperrt werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die polizeilichen Ermittlungen zur Feststellung der Todesumstände aufgenommen.

Meistgelesen

Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare