Mann verfolgt Diebe auf Anhängerkupplung

Fürth/Nürnberg - Er wollte sein gestohlenes Navigationsgerät zurückholen - und klammerte sich buchstäblich am Auto der Diebe fest. Die ganze Geschichte der irren Verfolgung:

 Ein 40 Jahre alter Mann hatte in Fürth bemerkt, wie einer der drei Tatverdächtigen aus seinem unversperrten Auto das Navigationsgerät stahl und zu seinen zwei Komplizen in ein wartendes Auto stieg. Doch bevor das Trio die Flucht ergreifen konnte, sprang der 40 Jahre alte Mann auf die Anhängerkupplung des Wagens. Er hielt sich mehrere hundert Meter an der Antenne und dem Heckscheibenwischer des fahrenden Autos fest, wie die Polizei in Nürnberg am Mittwoch mitteilte.

Nachdem die Diebe den Mann nicht abschütteln konnten, stoppten sie. Einer der Täter bedrohte den bestohlenen 40-Jährigen mit einem Messer. Anschließend konnten die Diebe flüchten, die Fahndung der Polizei blieb nach dem Vorfall am Dienstag zunächst erfolglos.

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare