Mann will Katze retten und wird überfahren

Malgersdorf - Ein Mann wollte nahe dem niederbayerischen Malgersdorf eine Katze von der Straße retten und ist dabei selbst überfahren worden. Tragisch: Das Tier hätte seiner Hilfe gar nicht bedurft.

Der 37-Jährige Mann stellte nach Polizeiangaben vom Montag sein Auto an der Bundessstraße 20 (Kreis Rottal-Inn) ab, um nach einer überfahrenen Katze zu sehen. Ein 44-Jähriger übersah den Mann an der unbeleuchteten Stelle. Der Tierfreund wurde von dem Auto erfasst und prallte gegen die Windschutzscheibe. Als der Wagen nach etwa zwölf Metern stehen blieb, wurde der 37-jährige nach vorne auf die Straße geschleudert. Dort blieb er mit schweren Beinverletzungen liegen und wurde später ins Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer war bei dem Unfall am Freitag leicht betrunken. Die Katze war bereits tot.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion