Polizei musste einen Trick anwenden

Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich

+
Symbolbild

Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den hinzugerufenen Polizisten nicht verraten. Doch die hatten eine Idee.

Marktoberdorf - Mitten in der Nacht ist ein dreijähriges Mädchen alleine und barfuß durch die Ostallgäuer Kreisstadt Marktoberdorf marschiert. Dabei lief sie einer 21-Jährigen über den Weg, die sie zur Polizei brachte. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, gab die Dreijährige keine Antwort auf Fragen nach ihrem Namen oder ihrer Adresse. Deshalb nahmen die Polizisten das Mädchen kurzerhand auf den Arm und trugen es durch die Stadt. 

Dabei fragten sie immer wieder nach der Mama und die Dreijährige zeigte in eine bestimmte Richtung. So konnten die Beamten die Kleine schließlich zu ihren Eltern zurückbringen, die höchst überrascht waren. Sie hatten das Verschwinden des Mädchens nämlich gar nicht bemerkt.

dpa/lby

Lesen Sie auch: Erster Schultag für Schwedens Prinzessin Estelle

Auch interessant

Meistgelesen

Feuerwehr-Großeinsatz am Bosch-Werk in Bamberg: Millionenschaden bei Brand - Gebäude einsturzgefährdet
Feuerwehr-Großeinsatz am Bosch-Werk in Bamberg: Millionenschaden bei Brand - Gebäude einsturzgefährdet
Junge Frau (19) liegt lebensgefährlich verletzt auf Straße - Kripo tappt bei Ermittlungen noch im Dunkeln
Junge Frau (19) liegt lebensgefährlich verletzt auf Straße - Kripo tappt bei Ermittlungen noch im Dunkeln
„Aktenzeichen XY“: Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus auf der Flucht - Gibt es nun neue Hinweise? 
„Aktenzeichen XY“: Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus auf der Flucht - Gibt es nun neue Hinweise? 
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht

Kommentare