Motorradfahrer stirbt bei Überholmanöver

Marktoberdorf - Ein Motorradfahrer ist am Montag nahe Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu getötet worden. Ein Überholmanöver kostete ihn das Leben.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann auf der Bundesstraße 472 in Richtung Schongau auf einem kurvigen und ansteigenden Streckenabschnitt an einem Wohnmobil vorbeifahren. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen und wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

 Die vier Insassen des Wagens - eine Frau und drei Kinder im Alter zwischen vier und neun Jahren - wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion