Betrunkener stürzt durchs Fenster

Marktredwitz - Der Anblick einer Polizeistreife hat einen betrunkenen Radfahrer in Oberfranken dermaßen erschreckt, dass er durch eine Schaufensterscheibe stürzte. Er blieb auf einer Werkbank liegen.

Der 31 Jahre alte Mann war am Sonntagabend in Marktredwitz (Kreis Wunsiedel) auf dem Rückweg von einem Fest, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als ihm der Streifenwagen entgegenkam, fuhr der Mann vor Schreck gegen den Bordstein, kippte über ein Geländer und stürzte durch die Fensterscheibe einer Werkstatt. Dort blieb er rücklings auf einer Werkbank liegen. Als die Beamten den Mann aus seiner misslichen Lage befreien wollten, stellten sie Alkoholgeruch fest. Der Alkotest ergab 2,44 Promille.

dpa

Rubriklistenbild: © Polizei

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare