Maskierter Überfall: Vier Schläger in U-Haft

Hettenshausen - Sechs Maskierte haben am Mittwochabend in Hettenshausen zwei Männer im eigenen Wohnhaus verprügelt. Vier der mutmaßlichen Täter sitzen bereits in Unterschungshaft.

Die sechs vermeindlichen Schläger, die am Mittwochabend mit erschreckender Brutalität zwei Männer in ihrem Wohnhaus in Hettenshausen (Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm) verprügelt und schwer verletzt haben, werden derzeit von der Polizei verhört. Doch sie schweigen zum Motiv, wie Pressesprecher Johannes Wolter berichtet. "Wir könnten nur spekulieren, und das wollen wir nicht."

Lesen Sie hierzu auch:

Im eigenen Haus: Maskierte verdreschen Mann

Sie waren in das Mehrfamilienhaus eingedrungen. Bei einer Schlägerei mit den Bewohner hatten die Beteiligten mit Gegenständen auf einander eingeschlagen. Ein 22-jähriger Bewohner erlitt einen Schädelbruch. Sofort wurde nach den brutalen Tätern gefahndet. Sechs Männer wurden festgenommen. Bei einem fand man Strumhauben und einen Baseballschläger im Auto (wir berichteten).

Vier der 18- bis 26-Jährigen wurden bereits dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erlies Haftbefehl, die jungen Männer sitzen in Untersuchungshaft.

awe

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pietätlose Facebook-Debatte: Malinas Freundin zieht sich zurück
Pietätlose Facebook-Debatte: Malinas Freundin zieht sich zurück
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare