Lange Haft für Vergewaltiger

Memmingen - Wegen schweren sexuellen Missbrauchs sind drei Männer in Memmingen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Sie hatten eine Frau betäubt und dann vergewaltigt.

Die beiden 43 und 26 Jahre alten Haupttäter betäubten im Herbst 2011 zwei Frauen in einem Wirtshaus in Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) und vergingen sich an ihnen.

Dafür verurteilte die Kammer des Landgerichts den einen Mann am Donnerstag zu achteinhalb Jahren Gefängnis, wie eine Justizsprecherin sagte. Der andere Täter muss sechs Jahre und zehn Monate in Haft. Die betäubten Opfer waren 19 und 20 Jahre alt.

Ein 21-Jähriger war am Missbrauch einer der Frauen beteiligt und bekam eine Jugendstrafe von dreieinhalb Jahren. Wegen versuchten schweren sexuellen Missbrauchs wurde ein vierter Mann (21) zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt.

Nur der 43 Jahre alte Haupttäter bestritt der Sprecherin zufolge die Tat. Die Verteidigung forderte für ihn Freispruch.

dpa

Rubriklistenbild: © schlaf

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare