Vier Kinder verletzt

Mann (89) will abbiegen - und fährt mitten in eine Gruppe von Schülern

Ein Mann ist in Memmingen in eine Schülergruppe gefahren.
+
Ein Mann ist in Memmingen in eine Schülergruppe gefahren.

Bei einem Unfall in Memmingen wurden vier Kinder verletzt. Ein Mann wollte abbiegen und ist mitten in eine Schülergruppe gefahren.

89-Jähriger fährt in Schülergruppe Memmingen (dpa/lby) - Ein Autofahrer ist in am Freitag, 26. Oktober, Memmingen in eine Schülergruppe gefahren. Offenbar hat der 89-jährige die Schüler beim Abbiegen übersehen.

Der Vorfall passierte gegen 10.40 Uhr, wie die Schwäbische Zeitung berichtet. Der 89-jährige Fahrer wollte nach rechts abbiegen, als seine Ampel grün zeigte. Zur gleichen Zeit überquerte die Schülergruppe, die von zwei Lehrerinnen begleitet wurde, die Straße, da die Fußgängerampel ebenfalls grün signalisierte. Der 89-Jährige fuhr in sie hinein, wobei vier der Kinder verletzt wurden. Sie wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. 

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich vor kurzer Zeit in Tacherting. Ein Schüler wurde dabei getötet.

sch/dpa/lby

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Audi erfasst Fußgänger bei illegalem Autorennen: 19-Jähriger stirbt - Fahrer wird wegen Mordes angeklagt
Audi erfasst Fußgänger bei illegalem Autorennen: 19-Jähriger stirbt - Fahrer wird wegen Mordes angeklagt
Erschreckende Prognose für die Alpen - Experte warnt: „massive Änderungen bei der Landschaft“ drohen
Erschreckende Prognose für die Alpen - Experte warnt: „massive Änderungen bei der Landschaft“ drohen
Hoch explosiv: Handgranate aus Weltkrieg in Siegsdorf entdeckt - Umgebung abgesperrt
Hoch explosiv: Handgranate aus Weltkrieg in Siegsdorf entdeckt - Umgebung abgesperrt
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen

Kommentare