Schrecklicher Vorfall in Mering

Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet

+
Mit einem Messer stach die Frau in Mering zu.

Ein Streit in Mering ist schrecklich eskaliert: Eine Frau rammte dabei ihrem Partner ein Messer in den Bauch. 

Mering - Eine 61-Jährige hat in Mering im Landkreis Aichach-Friedberg ihrem 68 Jahre alten Lebensgefährten bei einem Streit ein Messer in den Bauch gerammt. Der Mann war am Donnerstagabend noch in Behandlung, Lebensgefahr bestand nach Angaben des Krankenhauses nicht, wie die Polizei mitteilte. 

Die tatverdächtige Deutsche berichtete den Angaben zufolge einer Nachbarin von dem Vorfall, die sofort die Polizei verständigte. Die 61-Jährige flüchtete zu Fuß. Bei der Fahndung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Später sei die Frau am Wohnhaus angetroffen worden, wo sie sich widerstandslos festnehmen ließ. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Zu einer weiteren tragischen Messer-Attacke kam es unterdessen in Wien. Das Opfer war die Schwester des Täters – und die wollte ihm nur helfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Mieten in Bayern: Prozentualer Anstieg seit 2014 enorm - die Regionen im Vergleich
Mieten in Bayern: Prozentualer Anstieg seit 2014 enorm - die Regionen im Vergleich
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern

Kommentare