Lkw mit 150.000 Red-Bull-Dosen umgeblasen

redbull
+
Die Feuerwehr kümmerte sich um den umgekippten Anhänger

Vilsbiburg - Orkan "Andrea" hat am Donnerstag auf der B299 bei Geisenhausen (Landkreis Landshut) den Anhänger eines Lasters umgeblasen. An Bord: 150.000 Dosen eines beliebten Energy Drinks.

Rot sah um etwa 9 Uhr früh der Fahrer eines tschechischen Lkw, der auf der B299 fuhr. Grund waren die 150.000 Dosen Red Bull, die er im Anhänger transportierte. Den erwischte eine besonders heftige Böe von Orkan "Andrea" und warf ihn um. Glück im Unglück: Die Dosen waren leer.

Die Fahrbahn musste gesperrt werden, bis die Ladung geborgen war. Dann konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder bekräftigt: Mehr Zuschauer bei Sport- und Kulturevents
BAYERN
Söder bekräftigt: Mehr Zuschauer bei Sport- und Kulturevents
Söder bekräftigt: Mehr Zuschauer bei Sport- und Kulturevents
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
BAYERN
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat

Kommentare