26-Jähriger stürzt von Baustellengerüst - tot

Landshut - Ein Gerüstbauer aus Sachsen (26) hat auf einem Baustellengerüst in 16 Metern Höhe den Halt verloren und fiel hinunter. Den Sturz überlebte er nicht.

Wie die Polizei in Niederbayern am Mittwoch mitteilte, verlor der Mann aus bisher ungeklärter Ursache den Halt und stürzte auf Höhe des sechsten Stocks vom Gerüst. Zusammen mit mehreren Kollegen hatte der junge Mann auf einer Baustelle in Landshut an einem neunstöckigen Wohnhaus ein Gerüst errichtet.

Der 26-Jährige starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Ob auf der Baustelle Sicherungsvorschriften missachtet wurden, ermittelt die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare