37-Jähriger beim Baumfällen getötet

Maxhütte-Haidhof - Ein unkontrolliert umstürzender Baumstamm hat am Freitag einen 37 Jahre alten Mann bei Baumfällarbeiten am Kopf getroffen und tödlich verletzt.

Anschließend landete der Stamm auf den Beinen des aus Polen stammenden Mannes. Ein sofort an die Unglücksstelle bei Maxhütte-Haidhof (Landkreis Schwandorf) gerufener Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können, teilte die Polizei Regensburg mit. Warum der Baumstamm auf den 37-Jährigen gestürzt sei, untersuche nun die Kripo.

Zeuge des Unglücks wurde der Bruder des Opfers. Beide hatten einem Landwirt bei Holzarbeiten im Wald geholfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare