Neu-Ulm: Fünf Verletzte nach Massenschlägerei

Neu-Ulm - Bei einer Massenschlägerei in Neu-Ulm haben in der Nacht zum Sonntag 50 bis 60 Menschen aufeinander eingeprügelt.

Fünf von ihnen erlitten dabei so schwere Verletzungen, dass der Rettungsdienst sie in Krankenhäuser bringen musste. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, gerieten zunächst die Gäste einer Geburtstagsfeier und die Besucher einer Bar auf einer Straße verbal aneinander. Dann eskalierte die Auseinandersetzung. Erst ein Großaufgebot der Polizei mit 18 Streifenwagen konnte die zum Teil stark betrunkenen Streithähne trennen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Sie sendete ihren Standort noch per WhatsApp
Vermisste Malina: Sie sendete ihren Standort noch per WhatsApp
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare