Sechs Autos knallen aufeinander - Vier Verletzte

Arnstein - Ein Kleintransporter und fünf Autos sind in Unterfranken in einen Auffahrunfall verwickelt worden. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Das teilte die Polizei in Schweinfurt am Samstag mit. Der Fahrer des Kleintransporters hatte auf der Autobahn 7 nahe Arnstein (Kreis Main-Spessart) übersehen, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr er auf das letzte Auto auf. Durch den Aufprall wurden am Freitag vier Autos aufeinander geschoben. Der Fahrer eines fünften Wagens versuchte, der Karambolage auszuweichen. Sein Auto wurde dennoch beschädigt. Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben rund 33 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare