Waging: Tod im Morgengrauen

Waging am See- Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagmorgen bei Waging am See (Landkreis Traunstein) ereignet. Ein 35-jähriger Mann aus Traunstein starb noch an der Unfallstelle.

Es war gegen 8.30 Uhr, als ein Auto mit drei Insassen auf der Seestraße in Richtung Staatsstraße fuhr. Plötzlich kam der Autofahrer mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, anschließend schleuderte das Auto in eine angrenzende Wiese und überschlug sich. Der 35-Jährige wurde dabei aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte starb der Mann noch an der Unfallstelle. Seine beiden Freunde (23, 30) aus Traunreut kamen ins Krankenhaus. Der Schaden beträgt 5000 Euro. Unklar ist, warum der Unfallfahrer auf der freien Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Möglicherweise war das Trio auf einer Feier gewesen und auf dem Heimweg, als der Fahrer vor Müdigkeit einschlief. Die Polizei ermittelt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare