Unfallhergang geklärt

Mittenwald - Der Unfall, bei dem sich Anfang Januar eine Mittenwalderin lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, hat sich anders zugetragen, als zunächst angenommen.

Wie die nachfolgenden Ermittlungen und durchgeführten Zeugenvernehmungen der PI Mittenwald ergaben, wurde der Unfall auf der B 2 im Gemeindebereich Krün auf der Höhe Tennsee nicht durch eine 42-jährige Isartalerin, sondern durch einen 63-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg ausgelöst, der bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern geriet.

Die 42-jährige Autofahrerin, die zunächst als Unfallverursacherin galt, trifft keine Schuld.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare